Dorfschreiberin 2020

Eva Müller

Die Graphic Novel Autorin überzeugte unsere Jury für das Dorfschreiber-Stipendium 2020 mit ihrem Buch-Debut ‚Sterben ist echt das Letzte‘, welches Eva Müller die Nominierung für den Preis Bester Comic in Japan brachte. Im April, mitten in der Zeit des Lockdows, reiste/floh unser Gast für drei Monate aus Hamburg nach Eisenbach.

Ruhe und Abgeschiedenheit in ihrem Domizil konnte Eva Müller nach eigener Aussage denn auch besonders gut in Arbeitsergebnisse an der aktuellen Graphic Novel ‚Einfache Leute‘ umsetzen. Darin thematisiert die Autorin die Historie einer Arbeiterfamilie über drei Generationen hinweg, unterlegt mit eigenen Geschichten und Erfahrungen.

Zwar konnten die geplanten Veranstaltungen mit Lesungen und einem Comic-Workshop wegen der Pandemie-Beschränkungen zunächst nicht stattfinden. Umso größer war das Interesse und die Freude bei der multimedialen Abschieds-Lesung in der Wolfwinkelhalle .

(Foto Melina Mörsdorf)

Besuchen Sie die Lesung zu ‚Sterben ist echt das Letzte‘ auf der Website http://evamueller.org/, eine Video-Aufzeichnung, an Stelle der Begrüßung im kreativ treff Bubenbach

Presse

BZ am 30. Juni 2020 . . .

BZ am 25. Januar 2020 . . .